Es gibt keine Freiheit ohne gegenseitiges Verständnis.
Albert Camus

Sprache, Selbstvertrauen,
Verständnis fördern

 

Integration ist ein Prozess, der zusammenfügt, interkulturelle
Kompetenz ist die Fähigkeit, mit Menschen anderer Kulturen erfolgreich und angemessen zu interagieren. Sie setzt sich zusammen aus einer hohen Handlungs- und Reflexionskompetenz, Haltungen und Einstellungen geprägt von Wertschätzung und Ambiguitätstoleranz und einer konstruktiven Interaktion.

 

Wichtig im Rahmen von Integration und interkultureller Kompetenz sind die Förderung von Sprache als Möglichkeit von Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und als Bildungsteilhabe sowie die Unterstützung von Selbstvertrauen und die Förderung von gegenseitigem Verständnis. Hierbei haben sich Sprachförderungs- und Elternbildungsprogramme wie „Rucksack“ und „Griffbereit“ bewährt.

 

Als erfahrene Griffbereit- und Rucksack-Multiplikatorin hat Renate Schenk maßgeblich an der Ein- und Durchführung dieser Programme in Stadt und Landkreis Hildesheim mitgewirkt, führt diese weiterhin durch und steht auch für die Vorstellung, Begleitung und Durchführung in weiteren Orten / Institutionen zur Verfügung.